LandschaftPlus - der Blog

Dort

Avatar of andreas.printz andreas.printz - 15. February 2017 - Prosa, Studienalltag

von Karoline Altgeld

Egal wann ich vorbeikomme, Dort wird immer gearbeitet. Mittwoch morgens oder Sonntag nachts, der Arbeitsraum ist voll. In kleinen Gruppen stehen Menschen um Tische, diskutieren, planen und verwerfen. Viele schreiben eifrig auf Laptops, Notebooks oder auch die Tische, wenn gerade sonst nichts zur Hand ist. Ab und zu holen sie Experten zur Hilfe, sie hören Vorträge und vergleichen Daten, sie bauen Modelle und zeichnen Pläne.
Es gibt Menschen, deren einzige Aufgabe ist es, ihnen zu helfen. Tag für Tag, Monate lang.
Sie ist beinahe greifbar, die fokussierte mentale Kraft in diesem Raum.
Was kann so wichtig sein, dass all diese Menschen sich den Kopf darüber zerbrechen, ihre Freizeit aufgeben und sich ganz dieser Aufgabe widmen? Was steht auf dem Spiel, dass jedes Wort, jede Linie perfekt sitzen muss? Welches Ziel haben sie morgens vor Augen, was gibt ihnen die Gewissheit, dass all diese Arbeit sich lohnt?
Sie müssen einfach an etwas Wunderbarem arbeiten. Strategien gegen Hunger, Krieg und Tod. Vielleicht ein Plan, der die globale Ungleichheit auflöst, oder Kinderarbeit abschafft. Ein Weltgesundheitsplan, ein Konzept für wahre Demokratie; Gleichheit, Freiheit, Gemeinschaftlichkeit.
Eines Tages traue ich mich hinein, frage zögernd, ehrfürchtig nach dem Ziel ihre Bestrebens.
Und siehe da: Sie spielen mit Sand.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare